Veranstaltungen

Lehnitzer Lesung und Gespräch
23.04. Sonntag | 15:00
Friedrich-Wolf-Gedenkstätte
Alter Kiefernweg 5
16515 Lehnitz
(03301) 52 44 80

Friedrich Wolf und der Antikriegsfilm

Gespräch mit Hans Müncheberg | Moderation: Paul Werner Wagner

Hans Müncheberg wurde 1929 in Templin / Uckermark geboren. Er kam als Zehnjähriger auf die Napola in Potsdam und wurde mit Fünfzehn in einem Kampfeinsatz schwer verwundet. Später Landarbeiter, daneben 1948 Abitur und nach einem Arbeitseinsatz im Formstahl- und Walzwerk Riesa Student der Pädagogik. 1951 Examen. Bis Ende 1952 Dramaturgieassistent im DEFA-Spielfilmstudio. Ab 1953 Dramaturg und Autor beim Deutschen Fernsehfunk / Fernsehen der DDR. Er war an rund 100 Stoffentwicklungen beteiligt und schrieb die Drehbücher für rund 30 Fernsehspiele und Filme. Hans Müncheberg lernte durch die Fernsehverfilmung von Der verschenkte Leutnant den Autor Friedrich Wolf persönlich kennen und schätzen. Auch für die Verfilmung von Lucie und der Angler von Paris schrieb er das Drehbuch. Lesenswert ist sein Erinnerungsbuch Blaues Wunder aus Adlershof.

ISBN: 978-3360009241
Buchcover "Blaues Wunder aus Adlershof"
Lehnitzer Lesung und Gespräch
11.06. Sonntag | 15:00
Friedrich-Wolf-Gedenkstätte
Alter Kiefernweg 5
16515 Lehnitz
(03301) 52 44 80

Luther im Spiegel: von Lessing bis Thomas Mann

Lesung und Gespräch mit Friedrich Dieckmann
Einführung und Moderation: Paul Werner Wagner

In Luthers Namen nimmt der renommierte Publizist Friedrich Dieckmann seine Leser mit auf Streifzüge durch die deutsche Literatur, schließlich geht er der Frage nach, welche Rolle Luther und dessen Schriften in Leben und Werk der deutschen Dichter und Denker spielt. Ein wirkungsgeschichtliches Kaleidoskop ersteht, das viele Facetten des Lutherschen Wirkens – literarische, politische, philosophische und theologische – in Sicht bringt.

Friedrich Dieckmann, geboren am 25. Mai 1937, wuchs in Dresden auf, übersiedelte 1951 mit seinen Eltern nach Birkenwerder und besuchte die Oberschule in Oranienburg. Dieckmann studierte in Leipzig Germanistik, Philosophie und Physik. Seit 1963 ist er freischaffend als Kritiker und Essayist tätig. Friedrich Dieckmann ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt, der Sächsischen Akademie der Künste und der Berliner Akademie der Künste.

Friedrich Dieckmann: Luther im Spiegel. Von Lessing bis Thomas Mann. Quintus-Verlag, 2016

ISBN-10: 3945256763
Buchcover "Luther im Spiegel: von Lessing bis Thomas Mann"